Viren erfolgreich und natürlich bekämpfen Teil 3



Was kannst du bei einem akuten Befall gegen Viren tun?

Zum Beispiel bei Grippe oder grippeähnlichen Symptomen – Früchte, Gemüse und Kräuter essen allein ist dann zu wenig des Guten


"Therapie-Programm bei akutem Virenbefall".

Punkte 1-6 sollten zum Einsatz kommen. Punkt 7 und 8 als sinnvolle Ergänzung. 1. Zink Therapie 3 Mal/Tag 2ml flüssiges Zinksulfat für 1 Minute im Rachen belassen und dann schlucken. Bei starken Beschwerden bis zu 6 Mal/Tag 2ml. Nach 2 Tagen auf normale Dosis (3Mal/Tag 1ml) reduzieren. Empfindliche Personen nehmen die halbe Dosis. 2. Vitamin C Therapie 1000 mg angereichertes Vitamin C in eine Tasse warmes Wasser mit 2 Teelöffel Honig (oder reiner Ahornsirup) und Saft einer Orange oder Zitrone mischen. Beim Auftreten der ersten Symptome während mind. 2 Tagen alle 2 Stunden trinken. Bei Bedarf kann die Therapie verlängert werden. 3. Kurkuma-Ingwer Shot Wirkt entzündungshemmend und senkt Virenlast. 4 Stück Ingwer und 4 Stück Kurkuma, 4 Knoblauchzehen, 2 Orangen alles zusammen entsaften und sofort trinken. Wenn du keinen Entsafter hast, nimm 2 Stück Ingwer, 2 Stück Kurkuma, 2 Knoblauchzehen und 1 Orange geschält – und ab in Mixer. 4. Heilbrühe 4 Karotten halbiert oder1 Süsskartoffel in Scheiben, 2 Zwiebeln geschält und halbiert, etwas Knollensellerie in Würfel, 1 Tasse glatte Peterli, 1 Tasse Shitake-Pilze, 2 Tomaten, 6-8 Knoblauchzehen, je 1 Stück Ingwer und Kurkuma, etwas frischen Thymian, evtl etwas Chili klein geschnitten. Alles mit 1,5l Wasser aufkochen und 60 Min. zugedeckt köcheln lassen, absieben und über den Tag verteilt schlürfen. 5. Thymian Stark antiviral – frisch oder getrocknet. Täglich als Tee (2 Zweige in Wasser aufkochen, 15 Minuten ziehen lassen) oder Thymian-Wasser (einige Zweige über Nacht in eine Wasserkaraffe geben und evtl. mit Honig oder Ahornsirup und Zitrone verfeinern). Ätherisches Thymianöl zum inhalieren (bekämpft Viren in den Atemwegen) oder ein heisses Bad damit geniessen. 6. Zitronenmelissentee und Süssholzwurzeltee trinken Starke Dosierung erhöht die Wirkung. Mit naturbelassenem Honig oder Ahornsirup süssen und etwas frische Zitrone beigeben. 7. Frischer Gurkensaft Bei hohem Fieber. 2 Gurken gewaschen und ungeschält entsaften oder im Mixer pürieren und anschliessend absieben. 8. Holundersirup Stärkt das Immunsystem und schwächt die Viren. 100g getrocknete Beeren, 250g Honig, 7dl Wasser, 1 Zimtstange, 1 Sternanis, 3-4 Nelken. Beeren und Gewürze mit Wasser 1 Stunde zugedeckt köcheln bis es eindickt. Abkühlen lassen und in ein Glas füllen. Die Beeren mit einem Holzlöffel ausdrücken, dann mit flüssigem Honig oder Ahornsirup mischen. Präventiv 1EL/Tag verdünnt oder unverdünnt einnehmen. Im Akutfall 3EL/Tag verdünnt oder unverdünnt einnehmen.


Es ist wichtig, diese Produkte vorrätig zu Hause zu haben, damit sie sofort zum Einsatz kommen können. Zinksulfat ist nicht so einfach zu kriegen! Du kannst es gerne bei mir per Email bestellen.


Befolgst du dieses Therapie-Programm, so klingen Symptome in der Regel schon nach wenigen Tagen wieder ab. Meine Empfehlungen ersetzen keinen Arztbesuch. Wenn deine Symptome nicht abklingen oder sich verstärken, melde dich bei deinem Arzt zur Abklärung.


Zünglein an der Waage

Viren ernähren sich unter anderem von Eiern, Gluten (Brot, Pasta...) und wie schon im Teil 2 erwähnt auch von Milchprodukten. Dadurch können sie sich schnell vermehren. Im akuten Fall kann ein Verzicht dieser Produkte sehr hilfreich sein.


Verzichte dann auch auf Fett und Öle (auch Geflügel und Schweinefleisch sind sehr fetthaltig). Sie machen das Blut dickflüssiger, wodurch Sauerstoff im Blut reduziert wird. Sauerstoff im Blut ist wichtig im Kampf gegen Viren.

Bestell mein „Anti-Viren-Package“ – effizient gegen alle Viren. Es wirkt gegen Grippe-Viren, sonstige „Winter-Viren“ und stärkt dein Immunsystem!


Es hilft dir bei:

Akutem Virenbefall (Husten, Schnupfen, Halsweh, Grippe, ...)

Chronischem Virenbefall (Herpes, Gürtelrose, ...)

Viral bedingter Krankheit (Pfeiffersches Drüsenfieber, Fibromyalgie, ...)

Allgemeiner Stärkung des Immunsystems (Immunschutz, höhere Leistungsfähigkeit, Konzentration, Ausgeglichenheit, Leichtigkeit, ...)

Unterstützung vieler wichtiger Körperfunktionen (Sehkraft, Stoffwechsel, Schilddrüse, Verdauung, Erhaltung von Knochen, Haaren, Haut und Nägeln, Denken, ...)

Gerne erzähle ich dir mehr darüber – ruf mich an. 078 787 54 61!


Meine Familie und ich essen momentan täglich extra viele Früchte. Sie sind der extra Energie-Kick schlechthin. Sie bringen Vitalität und Lebensfreude und sie bekämpfen Viren. Genau das ist es, was wir in dieser ausserordentlichen Zeit besonders benötigen.


Meine Kinder lieben wilde Heidelbeeren (tiefgefroren bei Migros erhältlich), am liebsten mit viel Ahornsirup gesüsst und sie geniessen sie morgens zu einem wärmenden glutenfreien und veganen Hafer-Porridge (mit Hafermilch von Soyana). Weiter im Tag geht’s mit Äpfel, Birnen, Orangen und Mandarinen.

Bitte verliere in der angespannten Situation nicht den Mut! Gehe so oft wie möglich an die frische Luft! Wenn die Sonne scheint, halte dein Gesicht eine Weile in das wärmende Licht und lächle. Meine nachfolgenden Empfehlungen anzugehen macht Mut auf Veränderung. Sie umzusetzen wird dir gut tun und Freude bereiten.


Im nächsten Blog werde ich über Nahrungsergänzungsmittel und pflanzliche Mittel gegen Viren berichten. Diese können präventiv oder bei hartnäckigen Symptomen eingesetzt werden.

Bleib gesund und bis bald, Jürg

Mache doch bitte deine Freunde auf diesen Blog aufmerksam – so können wir Viren gemeinsam bekämpfen.

25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen